Sauna selber bauen

Zuschnitt: Ein Sauna Bausatz

Für einen vorgeschnittenen Saunabausatz benötigen Sie möglicherweise Bauanleitung. Mit diesen stellen Sie die Wandbolzen, die Isolierung und die Außenwände bereit und müssen dann die Einheit aus vorgeschnittenen Teilen bauen. Ein vorgeschnittener Bausatz beinhaltet typischerweise Wand- und Deckenplatten, montierte Bänke, eine vorgehängte Tür, Bodenbeläge, einen Saunaofen und eine Vielzahl von Zubehörteilen, von Rückenlehnen über Ofenzäune, Lüftungsschlitze und Bedienelemente.

Große Hersteller können ihre vorgeschnittenen Kits an kundenspezifische Größen anpassen. Von Ihrem Bauplan oder Grundriss aus passen sie eine Sauna an jeden Raum an – auch wenn das Design Kurven und Winkel beinhaltet, oder wenn Sie einfach nur dramatische Fenster wünschen. Aber es sei denn, Sie arbeiten mit einem ungeraden Raum, müssen Sie wahrscheinlich keine maßgeschneiderte Sauna kaufen, weil die Hersteller so viele Größen und Konfigurationen von vorgefertigten und vorgefertigten Standardsauna-Sets zu niedrigeren Preisen anbieten.

Modular und Vorgefertige Saunen

Modulare oder vorgefertigte Saunen kosten etwas mehr als Zuschnitte, sind aber viel einfacher zu montieren. Aufgrund der Arbeitsersparnis sind die Gesamtkosten ähnlich wie bei vorgeschnittenen Saunen – und Sie können eine Sauna innerhalb eines halben Tages installieren (oder selbst bauen). Wenn Sie die Sauna umziehen oder verlegen wollen, können Sie sie auseinandernehmen und woanders wieder zusammenbauen. Sie haben zweiseitig vorgedämmte Wände und Decken, die einfach miteinander verbunden sind. Bänke, Rückenlehnen und Bodenbeläge werden vormontiert geliefert.

Harvia stellt beispielsweise eine vorgefertigte Sauna her, die im Inneren mit 1 x 4 klarem Zedernholz oder vertikalem Rotholz und im Außenbereich mit rau gesägter Tanne ausgestattet ist. Zwischen den beiden Oberflächen befinden sich 2 x 2 Wandbolzen und eine folienbeschichtete Glasfaserisolierung R11. Weitere Optionen sind ebenfalls erhältlich, z.B. können Sie raues Douglasiensperrholz außen oder eine importierte Sauna, die aus nordischen Fichtenstämmen gebaut ist, erhalten.

Das Konzept der vorgefertigten modularen Saunen ist der am schnellsten wachsende Teil des Saunageschäfts. Precuts machten bis in die letzten Jahre etwa 90% des Umsatzes aus; jetzt hat sich die Wahl mehr auf vorgefertigte Saunen konzentriert. Obwohl Fertighäuser einst nur quadratische Kästen waren, sind die Designs der Fertighäuser heute attraktiv und zeitgemäß mit luxuriösen Innenräumen, Niederspannungsbeleuchtung, interessanten Winkeln und viel Glas.

Finlandia bietet eine komplette, isolierte Außensauna, komplett mit Dachpaket; erhältlich in den Größen 4 x 4 Fuß bis 8 x 8 Fuß, die für die Montage auf einer bestehenden Platte ausgelegt sind.

Das Helo Porta-Saun und der Finnleo Thera-Port bestehen aus nur zwei Teilen, die Sie in wenigen Minuten miteinander verbinden können. Dies sind beliebte „tragbare Geräte“ für Menschen, die in Wohnungen oder Eigentumswohnungen leben.

Die richtige Holzart für die Sauna finden

Die besten Saunainterrassen bestehen aus schönen Nadelhölzern, die relativ kühl bleiben und Dampf aufnehmen, was den Raum komfortabler macht.

Zedernholz ist ein sehr beliebtes Holz in Nordamerika. Es ist schön, hat eine natürliche Widerstandsfähigkeit gegen Fäulnis, verwittert extrem gut in der rauen Umgebung einer Sauna und ist aromatisch.

Saunen aus nordischer Weißfichte sind eher traditionell finnisch. Dieses Material ist ein schönes, weiß getöntes, fein gemasertes Holz mit sehr engen, „lebenden“ Ästen, die etwa die Größe eines Bleistiftradierers haben. Von sehr langsam wachsenden Wäldern in den nachhaltigen Wäldern Finnlands dunkelt er mit zunehmendem Alter nur geringfügig nach. Die Preise sind vergleichbar mit denen von Zedernholz.

Ein ausgezeichnetes Holz für Bänke und Rückenlehnen ist Abachi, ein weiteres helles Nadelholz, das zu nordischer Weißfichte hervorragend aussieht.

Andere Hölzer, die für Saunen verwendet werden, sind klare Espe, klarer Schierling mit vertikaler Körnung und klares Redwood mit vollem Herzen, obwohl die Hersteller selten Redwood verwenden, weil es sehr teuer ist und fast sofort verdunkelt.

Hausfichte und Kiefer haben im Neuzustand eine weiße Holzoptik, sind aber nicht in der gleichen Qualität wie importierte nordische Weißfichte. Diese Wälder neigen dazu, größere, lockerere Äste zu haben, die schließlich herausfallen, wenn das Holz trocknet.

Die passende Größe finden..

Welche Dimensionen sollte eine neue Sauna idealerweise haben? Um den Wärmeverlust zu minimieren, beträgt die Standarddeckenhöhe 7 Fuß. Typische Raumgrößen liegen zwischen 4 x 4 Fuß und 8 x 12 Fuß.

Wenn Sie die Größe einer Sauna planen, sollten Sie mindestens 2 Fuß Bankraum für jeden Badenden benötigen; im Idealfall sollten die Badenden in der Lage sein, sich zu lehnen, also, wenn möglich, 6 Fuß in eine Richtung zu bewegen.

Beachten Sie, dass die Größe nicht nur davon abhängt, wie viele Personen zu einem bestimmten Zeitpunkt bequem saunieren können, sondern auch von der Leistung des Ofens, den Sie benötigen.

Die meisten Saunen haben Bänke in zwei Höhen, eine obere Bank, etwa 36 Zoll hoch, und eine untere Bank, etwa 18 Zoll hoch. Die Breite der oberen Bank beträgt typischerweise 18 bis 24 Zoll.

Die untere Bank hat drei Funktionen: Sie dient als Stufe, bietet eine Fußstütze, wenn Sie auf der oberen Bank sitzen, und bietet eine deutlich niedrigere Temperaturzone, wenn sich der obere Sitzbereich zu heiß anfühlt.

Einige Hersteller stellen eine verschiebbare untere Bank her, die die Reinigung erleichtert. Die meisten Saunen haben einen abnehmbaren Entenbrettboden, einige bieten einen Bodenbelag aus flexiblen, stegartigen Polymerprofilen an, die einfach zusammenklicken.

Einige Saunen haben Fenster, viele haben eine verglaste Tür, die ein offenes Gefühl vermittelt. Die Glasoptionen umfassen klar, opak oder sogar mit einem Design geätzt. Aber denken Sie daran: Je mehr Fenster, desto größer ist der Wärmeverlust. Wählen Sie energiesparende Verglasungen mit einem Luftraum von 1/2- bis 1 Zoll zwischen den beiden äußeren Schichten aus gehärtetem Sicherheitsglas.

Saunaheizungen & elektrische Steuerungen

Das Herzstück einer Sauna ist der Ofen. Holzbeheizte Saunaöfen sind der Traum eines Traditionalisten und bieten die sanfte Wärme und das Knistern eines Feuers. Aber es sei denn, Sie leben dort, wo kein Strom verfügbar ist, lieben es, ein Feuer zu versorgen, und kümmern sich nicht um den Mangel an Wärmeregelung, Sie sind wahrscheinlich besser, sich für einen elektrischen Saunaofen zu entscheiden.

Beachten Sie auch, dass Kaminöfen von einigen Codes nicht zugelassen sind und wegen der erforderlichen Abstände zu den Holzwänden einen größeren Raum erfordern.

Kleine elektrische Saunaöfen können an der Wand montiert werden, große sind freistehend. Achten Sie darauf, dass Sie eine Größe wählen, die für den Saunaraum geeignet ist; diese Spezifikationen werden mit dem Ofen geliefert.

Wählen Sie eine Heizung, die von einem namhaften Hersteller stammt, UL-zugelassen ist und durch eine starke Garantie abgesichert ist. Achten Sie auf Edelstahlelemente, eine dreiwandige Konstruktion, um die Oberflächentemperatur der Einheit zu minimieren (aus Sicherheitsgründen), und ein Design, das viele Steine in direkten Kontakt mit Heizelementen bringt.

Einige Heizgeräte haben eingebaute Bedienelemente, andere verbinden sich mit an der Wand montierten Bedienelementen; entscheiden Sie, welche für Sie am bequemsten ist. Obwohl die Steuerungen von einfachen mechanischen Zifferblättern bis hin zu ausgeklügelten, programmierbaren elektronischen Touchschaltern reichen, sollten alle über einen stillen 60-Minuten-Timer verfügen, der den Ofen abschaltet, wenn Sie einschlafen (was keine sichere Saunapraxis ist). Es ist auch klug, einen Timer zu wählen, mit dem Sie das Heizgerät mehrere Stunden vorab einstellen können, bevor Sie es benötigen. Auf diese Weise kann Ihre Sauna bei Ihrer Rückkehr von einem anstrengenden Tag mit einem herzlichen Empfang auf Sie warten.

Empfohlene Ressource: Holen Sie sich einen vorgefertigten lokalen Sauna-Installateur.

Kosten für den Kauf und Betrieb einer Sauna

Die Preise für Saunen beginnen bei etwa 1.000 Dollar für ein Zwei-Personen-Modell mit 4 x 4 Fuß Vorschnitt. Vorgefertigte Modelle beginnen bei etwa 3.000 US-Dollar und können für 12.000 US-Dollar oder mehr verkauft werden. Der endgültige Preis einer Sauna hängt von der Größe der Einheit, der Holzart und -qualität, der Qualität der Ausrüstung und den Optionen ab, die es viele gibt.

Finnleo beispielsweise bietet Fichtentüre mit traditionellen Fenstern, Fenstergittern, eine Ganzglastür, eine Douglasientür und geätztes Glas an. Finlandia bietet eine optionale Außenseite aus Zedernholz und eine Tür aus negativ geätztem Glas für die Privatsphäre.

Bei der Entscheidung, wie viel Sie ausgeben sollten, denken Sie daran, dass sich eine Sauna nicht nur durch Genuss, sondern auch durch die Erhöhung des Immobilienwertes und vielleicht sogar durch geringere Gesundheitskosten auszahlt.

Wie viel kostet der Betrieb einer Sauna? Das hängt von den örtlichen Kosten pro Kilowattstunde (auf der Stromrechnung vermerkt), der Kilowattleistung Ihres Ofens und der Nutzung Ihrer Sauna ab. Multiplizieren Sie Ihre Kosten pro Kilowattstunde, z.B. 10 Cent, mit der Heizleistung, z.B. 6 Kilowatt. In diesem Beispiel würde die Sauna 60 Cent pro Stunde für den Betrieb kosten. Eine ungenutzte Sauna kostet nichts.

Fern-Infrarot-Saunen

Der Aninfrarot-Saunaofen nutzt Ferninfrarotstrahlung, um Ihren Körper zu erwärmen. Diese Art von Strahlungsheizung erwärmt Ihren Körper wie die Sonne, anstatt die Luft in einem geschlossenen Raum zu erwärmen.

Die Wärme im fernen Infrarot fördert gesunde Gelenke, Muskeln, Gewebe und die Durchblutung und hilft, den Körper von schädlichen Giftstoffen wie Schwermetallen und Cholesterin zu reinigen. Es kann hilfreich sein, um den Blutdruck zu senken, Arthritis zu lindern und unter anderen Bedingungen zu helfen. Und es ist ganz sicher entspannend.

Weil sie Ihren Körper und nicht die Luft erwärmen, funktionieren Ferninfrarot-Heizgeräte in jedem Raum, und tatsächlich können tragbare Modelle überall eingesetzt werden. Viele Arten werden jedoch in Holzräumen installiert, die denjenigen ähneln, die für traditionelle Saunen verwendet werden. Die Räume können für eine, zwei, drei oder mehr Personen ausgelegt sein. Der Ofen oder in einigen Fällen auch die gesamte Sauna kann oft an eine herkömmliche 120-Volt-Steckdose angeschlossen werden.

Die meisten Hersteller befinden sich in den Vereinigten Staaten und Kanada. Wenn Sie eine Ferninfrarotsauna aus Asien in Betracht ziehen, sollten Sie auf die Qualität der Materialien und der Konstruktion achten. Probleme wie Holzqualität, Klebstoffe für die Montage, Oberflächenbehandlung, Befestigungselemente und mehr können fragwürdig sein. Überprüfen Sie die Garantie. Die besten einheimischen Hersteller bieten lebenslange Garantie auf die gesamte Sauna.

Es werden verschiedene Arten von Heizgeräten verwendet. Im Allgemeinen gilt: Je größer die Heizung, desto besser, da eine große Oberfläche bei einer niedrigeren Temperatur arbeiten kann und eine größere Infrarotwellenlänge erzeugt, die stärker eindringt.

  • Keramische Infrarot-Saunaöfen sind sehr effizient und erzeugen Infrarot-Wärme in der optimalen Wellenlänge.
  • Metallstab-Infrarot-Saunaöfen verwenden Reflektoren; sie arbeiten bei höheren Temperaturen als Keramiksaunen.
  • Carbon-Saunaöfen sind effektiv und arbeiten bei niedrigen Temperaturen (100 bis 200 Grad F.).

Obwohl sich die Erfahrung mit der Benutzung einer Infrarotsauna von der einer traditionellen Sauna unterscheidet, haben die Typen des fernen Infrarots mehrere Vorteile gegenüber ihren konventionellen Pendants. So erwärmen sie sich beispielsweise schneller und verbrauchen weniger Energie. Außerdem sind sie sicherer, weil sie keine überhitzten Oberflächen haben.

Typisches Zubehör für komplette Ferninfrarot-Saunakabinen sind: Leuchten, Belüftung, versenkte Halogen-Akzentleuchten, Temperatur- und Zeitsteuerungen über Tastenfeld, Radios und CD-Player und vieles mehr.

Sauna Sicherheit

Die intensive Hitze einer Sauna ist nicht jedermanns Sache. Da das menschliche Herz hart arbeiten muss, um Blut in die sich erweiternden Kapillaren zu schicken, sollten Menschen mit Herzerkrankungen Saunen vermeiden.

Menschen mit Diabetes, Multipler Sklerose, Bluthochdruck, Autoimmunerkrankungen, Schilddrüsen- oder Nierenproblemen oder Adipositas sollten sich ebenfalls an ihre Ärzte wenden, ebenso wie schwangere Frauen im ersten Trimester.

Eine kühle Dusche oder ein kühles Schwimmen erhöht danach den Blutdruck, so dass für Menschen mit einer Vorgeschichte von Schlaganfall oder Bluthochdruck eine Mäßigung empfohlen wird.

Während einer Sauna kann Ihr Körper bis zu einem Viertel des Wassers freisetzen; vermeiden Sie Dehydrierung durch Trinkwasser oder Fruchtsaft vor und nach der Sauna. Entziehe deinem Körper niemals Wasser, um Gewicht zu verlieren.

Ersetzen Sie Mineralien, die während der Saunabesuche verloren gehen, indem Sie eisen-, zink-, magnesium- und kupferreiche Lebensmittel wie Gemüse und Blattgemüse essen.

Einer der Gründe für die wachsende Popularität von Heimsaunen ist die Tatsache, dass es keinen Schreiner braucht, um eine zu bauen. Dank vorgeschnittener oder modularer, vorgefertigter Bausätze benötigen Sie nur den Platz für eine Sauna und einen leicht zu reinigenden, wasserdichten Boden (Keramikfliesen, Beton oder schweres Vinyl reichen aus).

Je nachdem, wo Sie sich entspannen möchten, kann eine Sauna in einem Keller, einer Garage, einem Badezimmer, einem Dachgeschoss, einem Bereich unter einer Treppe, einem Poolhaus oder einem Platz im Hof stattfinden.

Da die Idee hinter einer Sauna das Schwitzen ist, ist es am besten, eine Dusche in der Nähe zu haben; eine kleine Ankleidezone ist ebenfalls hilfreich